Drupal

Von Drupal 6 zu Wordpress

Von Drupal 6 zu Wordpress

Es gibt sie noch, die alten Websites, die mit Drupal 6 laufen. Für viele Webmasterinnen und Webmaster erfüllt das CMS noch seine Zwecke. Langsam bricht aber die Basissoftware weg, mit der Drupal 6 läuft weg. Probleme bereitet der Umstand, dass PHP 5.6 ebenfalls end of Life ist und nichtmehr unterstützt wird. In Anbetracht der steigenden Sicherheitsrisiken wird eine Ablösung der Drupal-Instanz immer dringender. Verschiedene Personen ziehen bei der Ablösung der Drupal 6 Instanz auch einen Wechsel des CMS in Betracht. In vielen Fällen fällt die Wahl auf Wordpress.

Wie bringt man nun die Inhalte am einfachsten von Drupal 6 in Wordpress?

Es hängt davon ab, was man genau will und welche Inhalte vorliegen. Bewährt hat sich für die Übernahme von Textnachrichten folgendes Prozedere:

  1. Installation des Moduls Views Data Export für den Export des CSV Files aus dem Views Moduls auf Drupal 6
  2. Einrichten der Ansicht für den Export
  3. CSV File erstellen
  4. Installation des CSV Import Moduls «WP All Import» auf Wordpress
  5. Import des CSV Files
    1. Zuordnung von Kategorien
    2. Übernahme des Publikationsdatums

So lässt sich eine Transformation mit vergleichsweise kleinem Aufwand durchführen. Allenfalls sind bei der Export Ansicht ein paar Modifikationen bei den Datumsformaten erforderlich, damit der Import anschliessend gelingt. Nach zwei drei Durchläufen mit einem kleinen Set an Daten, wird rasch klar, wo man etwas anpassen muss. Anschliessend kann man über mehrere Stunden tausende von Datensätzen einlesen. Wenn weitere Funktionen gefragt sind wie Import von Bildern, Benutzerkonten und weiteren Spezialfällen, so bieten die Bezahlversionen der Wordpress Plugins in der Regel diese Funktionalität.

Photo by Markus Winkler from Pexels

Neuen Kommentar hinzufügen

Kategorie
Tagging
Published: January 2021

Installation Drush in Drupal 8

Installation Drush in Drupal 8

Für die neuste Debian Version gibt es kein drush Package mehr, für ältere Versionen wird drush 5 zur Verfügung gestellt.

Drupal 8 verlangt aber mindestens Drush 8.x. Ab php 5.6 sogar Drush 9.x

Wird Drupal mittels composer installiert, kann auch die aktuelle drush Version mit composer installiert werden.

composer install drush/drush

Allerdings kann nun drush nur via PATH-TO-DRUPAL/vendor/bin/drush aufgerufen werden, weil die PATH-Variablen in der bash.rc noch nicht definiert sind. Diese können mit dem init Befehl gesetzt werden und sind nach einem Reload von der bash verfügbar.

PATH-TO-DRUPAL/vendor/bin/drush init
source ~/.bashrc

 

 

 

 

Neuen Kommentar hinzufügen

Kategorie
Tagging
Published: May 2018

Responsive Menu Drupal 8 mit Bootstrap Theme

Drupal Theming

Das Bootstrap Theme bietet in Drupal 8 bereits eine Navigationsregion, die in der Mobile Anzeige als Hamburger Menu angezeigt wird. Allerdings können keine Unterpunkte in der Navigation angezeigt werden.

Dazu muss das Responsive and off-canvas menu installiert werden. Nach Installation des Moduls und den benötigten Libraries und dem Anpassen der übersichtlichen Einstellungen funktioniert das Menu in Core Themes wie Bartik einwandfrei, allerdings nicht mit einem Bootstrap Theme.

Damit das Menu auch in Bootstap funktioniert braucht es zwei kleine Anpassungen:

  1. Wenn das Hauptmenu responsive sein soll, den Code im Template menu--main.html.twig mit dem Code für ein Menu Item aus dem Core Theme Classy ersetzen. Für ein anders Menu muss das das Template menu.html.twig editiert werden.
  2. Bootstrap rendert die Navigation nicht in einem div sondern mit einem nav Tag. Die CSS Anweisungen für das Hamburger Menu können aber im style.css überschrieben werden. 
/**  * Overwrite responsive Menu css  */   
@media all and (min-width: 768px) { 
  nav.responsive-menu-block-wrapper { 
    display: block;
  }
  .responsive-menu-toggle-icon {
  display: none;
  }
}

Neuen Kommentar hinzufügen

Kategorie
Published: May 2017